Caravan Typen

Wohnwagen gibt es in verschiedenen Grundversionen:

* als Zeltklapp-Wohnwagen, der eigentlich ein in einem Anhänger verstecktes Zelt ist (Beispiel: Faltmeister, Klappfix),
* als Klapp-Wohnwagen, der immerhin feste Seitenwände hat, aber während der Fahrt die Benutzung des Innenspiegels im Zugfahrzeug ermöglicht (Beispiel: die Wagen der französischen Fa. Esterel),
* als Wohnwagen mit Hubdach, der für die Dauer der Fahrt eine etwas geringere Höhe hat als im Wohnbetrieb (Beispiel: Eriba Touring-Serie von Hymer),
* als gewöhnlicher Wohnwagen, dessen Wände feststehen.

Tatsächlich spielen die ersten zwei Kategorien eine sehr kleine Rolle. Hubdach-Wohnwagen werden immerhin von einigen Firmen angeboten, aber mindestens 90 Prozent aller Wohnwagen fallen in die letzte Gruppe der gewöhnlichen Wohnwagen.

Bei den gewöhnlichen Wohnwagen wird unterschieden in

* Mini-Wohnwagen, die es eigentlich nur deshalb gibt, weil manche Autos nur geringe maximale Anhängelasten haben,
* Touring- oder Reisewohnwagen, die häufigste Variante, und in
* Luxus-Wohnwagen, die nur von großen PKW oder von Geländewagen gezogen werden können.

Von Wohnwagen zu unterscheiden sind Mobilheime, die nur mit Hilfe von Traktoren oder auf Tiefladern von LKW bewegt werden und sich für die Reise nicht eignen, da sie kein geeignetes Fahrgestell und keine Bremsen zum Fahren haben.
Quelle: wikipedia
Weiterführende Links:
Caravan Typen


CMS von J3S· camping.de · Kontakt/Impressum